| Impressum | Sitemap |

Die Entstehung Roms auf dem Palatin

Die Gründung Roms

Der Palatinhügel ist die eigentliche Geburtsstätte Roms. Auf dem Palatin siedelten sich bereits in der römischen Republik im 9. Jh. v.Chr. Menschen an, bauten Hütten und bestellten das Land, noch bevor das sumpfige Tal trockengelegt wurde, in dem das Forum Romanum entstehen und sich Rom zur Weltmacht entwickeln sollte.

Die Stadtgründung Roms wird auf 753 v.Chr. datiert, das damals aus einem von einer Mauer umbauten Dorf bestand. Es wurden Ausgrabungen gefunden, die darauf hindeuten, dass sich die Hütte des Romulus auf dem Palatin befand. Später wurde an derselben Stelle das Haus des Augustus errichtet.

Im alten Rom war der Palatin beliebter Wohnsitz der Patrizier und der Kaiser.

Hadrianische Arkaden, Paladin
Hadrianische Arkaden

Das Haus des ersten römischen Kaisers Augustus (Octavian)

Caesar Oktavian, der nach seinem Sieg über Sextus Pompeius im Jahr 36 v. Chr. zum ersten römischen Kaiser Augustus gekrönt wurde, erwarb Häuser auf dem Palatin und zog auf den Hügel.

Das Haus des Augustus befand sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Haus der Livia, was anhand der Wanddekorationen zugeordnet werden konnte.

2007 wurde von Archäologen eine Höhle unterhalb des Hauses des Augustus entdeckt, die als Supercal identifiziert wurde, als jene Grotte, in der durch die Überschwemmung des Tiber das Bastkörbchen mit den Zwillingen Romulus und Remus getrieben wurde und in der die Wölfin der Sage zufolge die Zwillinge säugte.

Eine Treppe, die Scalae Caci, ist der wohl älteste Treppenaufgang zum Palatinum.

Unter Augustus wurde neben seinem eigenen Haus der Apollo-Tempel gebaut, der 28 v.Chr. dem griechischen Gott geweiht wurde.

Ebenso sind Überreste zweier Zisternen beim Haus der Livia zu sehen.

Domus Aurea

Kaiser Nero ließ nach dem Großbrand 64 v.Chr. das Domus Aurea am Hang des Palatin bauen.

Auf einer Fläche von 100 ha ließ Nero sein neues Anwesen, das auf Latein „Casa dorata“ hieß, bauen.

Das Haus wurde aus Ziegeln gemauert und mit reichen Dekorationen aus geometrischen Figuren und Wandgemälden versehen. Die reichen Goldverzierungen gaben dem Haus seinen Namen. Eine Innovation stellen die Deckengemälde dar, deren Technik in der christlichen Kunst für die Bemalung der Kirchendecken genutzt wurde.

Pavillons für Feste sowie Gärten und Waldstücke umgaben den Palast, außerdem eine kleiner See an der Stelle, wo später das Kolosseum gebaut wurde.

Nach dem Tod von Nero wurde das Grundstück an die Römer zurückgegeben. Auf dem Gelände entstanden das Kolosseum (Amphitheater Flavio), die Thermen des Titus, die Thermen des Traijan sowie der Tempel der Venere.

Rom: Privattour zum Kolosseum, Forum Romanum & Palatin

400,-   € pro Gruppe

Kundenbewertung

Rom: Privattour zum Kolosseum, Forum Romanum & Palatin

Umgehen Sie bei einer 3-stündigen Privattour die Schlangen vor dem historischen Kolosseum, Forum Romanum und Palatin. Wandeln Sie in den Fußspuren der römischen Kaiser, ...

 

Ohne Anstehen: Antikes Rom und Kolosseum

42,-   € pro Person

Kundenbewertung

Ohne Anstehen: Antikes Rom und Kolosseum

Sehen Sie auf dieser Tour ohne Anstehen das Kolosseum, das Forum Romanum und den Palatin-Hügel. Besuchen Sie das Grab von Julius Caesar, legen Sie auf der Via Sacra eine Pause ...

 

Paläste und Kultstätten auf dem Palatin

Domus Flavia, Paladin
Domus Flavia

Das Domus Tiberiana, der Palast des Tiberius, war ein großer Wohnkomplex von 150 x 120 m Fläche.

Auf dem Hügel des Palatin befanden sich wichtige Kultstätten und Tempel. Der wichtigste war der Tempel der  Magna Mater (191 v.Chr.). Er wurde nach der Befragung des Orakels von Delphi gebaut, nachdem Rom im zweiten Punischen Krieg von Hannibal geschlagen worden war.

Domus Tiberiana
Fassade des Domus Tiberiana vom Forum Romanum aus

Unter Kaiser Domitian wurde der flavische Kaiserpalast auf dem höchsten Punkt des Palatin errichtet.

Drei Gebiete bildeten den flavischen Kaiserpalast:

  • Domus Flavia als Repräsentationspalast des Kaisers
  • Domus Augustana mit den Privatgemächern
  • Stadion 160 x 48 Meter mit Kaiserloge

Ohne Anstehen: Kolosseum, Forum Romanum & antikes Rom

50,-   € pro Person

Kundenbewertung

Ohne Anstehen: Kolosseum, Forum Romanum & antikes Rom

Die blutigen Schlachten und das frenetische Getöse im Kolosseum, das geschäftige Treiben des Forum Romanum, pompöse Prozessionen auf der Via Sacra: 3 Stunden lang erwacht die ...

 

Palatin - Teich oder Bassin gegenüber der Casa di Livia
Palatin - Teich oder Bassin gegenüber der Casa di Livia

Besichtigungen des Palatin

Genauso wie das Forum Romanum und Kolosseum kann das Palatinum als Freiluftmuseum besichtigt werden. Eingang ist von der via Sacra nahe dem Titusbogen, es gibt ein Komplett-Ticket für alle drei Freiluftmuseen.

Zu besichtigen täglich 8:30 Uhr bis ca. 1 Stunde vor Sonnenuntergang.

Eintritt Palatin: € 9,00 Kolosseum und Palatin

Ticketverkauf:

  • Via di San Gregorio 30 (Palatin)
  • Largo Salara vecchia 5/6 (Forum Romanum)

Buchempfehlung Palatin

Pfeil linksDie alten Römer zu Tisch Forum Romanum Pfeil rechts