| Impressum | Sitemap |

Die christlichen Katakomben

Katakomben Rom

Katakomben sind die unterirdischen Friedhöfe, die von den Christen und Juden angelegt wurden. Da die Christen die Verbrennung der Toten ablehnten, um den Leib eines Tages auferstehen zu lassen und jedes Grab nur einmal genutzt werden durfte, gab es Platzprobleme auf den Friedhöfen, die sich immer außerhalb der Stadtmauern befinden mussten.

Dies führte zum Bau der Katakomben als unterirdische Begräbnisstätten.
Die bekanntesten christlichen Katakomben in Rom sind die Kallixtus Katakomben (San Callisto) und die Sebastians Katakomben (San Sebastiano).

Wer sich den Fußweg ersparen will, kann mit dem Bus zu den Katakomben fahren:

  • Buslinie 118 ab Metrostation Piramide
  • Buslinie 218 ab San Giovanni in Laterano

Besichtigung der Kapuzinerkrypten & -katakomben in Rom

69,-   € pro Person

Kundenbewertung

Besichtigung der Kapuzinerkrypten & -katakomben in Rom

Begeben Sie sich beim Abstieg in die unterirdischen Grabstätten und Katakomben auf eine Zeitreise in das kaiserliche, frühchristliche Rom. Erkunden Sie die mit menschlichen ...

 

Die Kallixtus – Katakomben

Die Katakomben von San Callisto sind die größten und bedeutendsten in Rom. 20 km unterirdische Gänge in mehren Stockwerken unter der Erde beherbegen die Ruhstätten von Päpsten, Bischöfen, Märtyrern und Christen und sind eine wichtige christliche Pilgerstätte.

Es gibt Krypten (z.B. Krypta der Päpste und Krypta der Hl. Cäcilia) und  Sakramentskappellen.

Öffnungszeiten Kallixtus Katakomben

  • Öffnungszeiten 9.00 - 12.00  und  14.00 - 17.00 Uhr
  • Eintritt 8,00 €
  • Monat Februar und mittwochs geschlossen

 

Katakomben San Sebastiano
Katakomben San Sebastiano

 

Katakomben San Sebastiano

In drei Etagen unter der Erde wurden Mausoleen, Monumente und einfache Ruhestätten ausgegraben.
Rund 600 Inschriften deuten darauf hin, dass hier ebenfalls die Reliquien der Apostel Peter und Paulus aufbewahrt werden.
Antike Quellen dokumentieren die Überreste von drei Märtyrern: Sebastiano, Quirino und Eutichio (Sant'Ambrogio), Bischof im 4. Jh. und Schutzpatron Mailands, der in Rom unter Kaiser Diocleziano sein Märtyrium erlebte.
Seine Reliquien befinden sich heute in der Kappelle der Kirche San Sebastiano.

Im 4. Jh. wurde über den Katakomben die Kirche San Sebastiano errichtet.

Buchempfehlung Katakomben in Rom

Rom: Sebastians-Katakomben und Via Appia – Bustour

65,-   € pro Person

Kundenbewertung

Rom: Sebastians-Katakomben und Via Appia – Bustour

Erforschen Sie bei einer 3-stündigen Bustour zu den Sebastians-Katakomben eine geheime Welt unter den Straßen Roms. Folgen Sie der Via Appia, einer der historischsten Straßen ...

 

Pilgerkirche San Sebastiano

Basilika San Sebastiano fuori mura- Pilgerkirche
Basilika San Sebastiano fuori mura- Pilgerkirche

Im 4. Jh. wurde wurde die Basilika des Hl. Sebastian fuori mura (alle Catacombe) errichtet, an der Stelle, wohin nach der Legende die Reliquien der Hl. Peter und Paul gebracht worden sind, um sie vor der Vernichtung zu bewahren.

Büste von San Sebastiano
Büste von San Sebastiano

In den Katakomben unterhalb der Kirche wurde San Sabastiano beerdigt und über diesen Katakomben ließ Kaiser Konstantin in Erinnerung an die Heiligen Apostel errichten.
Die sterblichen Reste des Hl. Sebastian wurden später in den Petersdom überführt

Die Büste von San Sebastiano wird Bernini zugeschrieben.

Vor den Toren Roms: Katakomben und Via Appia

39,2   € pro Person

Kundenbewertung

Vor den Toren Roms: Katakomben und Via Appia

Orientalische Waren rattern über das Pflaster der Via Appia, gigantische Aquädukte versorgen die Metropolis mit Wasser, in vertrackten Katakomben finden arme Christen ihre ...

 

Pfeil linksVia Appia Antica Maxentiusvilla, Cecilia Metella Pfeil rechts