| Impressum | Sitemap |

Engelsbrücke Ponte Sant'Angelo

Engelsbrücke Ponte Sant'Angelo
Engelsbrücke Ponte Sant'Angelo

Kaiser Hadrian ließ eine Brücke bauen, um sein Mausoleum mit dem Marsfeld zu verbinden. Unter dem Namen Pons Aelius wurde sie 134 m.Chr. eingeweiht. Die Pons Aelius war eine der ersten und wichtigsten Brücken über den Tiber.

Dekoration der Engelsbrücke

An der Engelsbrücke ist Beginn der Bootsfahrten auf dem Tiber
An der Engelsbrücke ist Beginn der Bootsfahrten auf dem Tiber

Die Dekoration der Engelsbrücke mit 10 Statuen wurde erst im 16. Jh. unter Papst Clemens VII. vorgenommen. Einer der besten Bildhauer, Gian Lorenzo Bernini, erschuf die 10 Engel, die die Engelsbrücke noch heute zieren.

Am Beginn der Ponte Sant'Angelo sind zwei Statuen der Apostel Paulus und Petrus aufgestellt.

Rom: Geführte Tour zur Engelsburg und Engelsbrücke

52,-   € pro Person

Kundenbewertung

Rom: Geführte Tour zur Engelsburg und Engelsbrücke

Entdecken Sie das Mausoleum von Kaiser Hadrian bei einer dreistündigen, geführten Tour durch die beeindruckende Engelsburg. Sehen Sie das Passetto, das die Burg mit dem Vatikan ...

 

Massenpanik von 1450

Im Jahr 1450 kam es auf der Engelsbrücke zu einer folgenschweren Massenpanik, die mindestens 172 Tote forderte. Rom ist seit jeher Pilgerstadt und insbesondere in den Heiligen Jahren kommen die Pilger in Scharen aus aller Welt, um Ablass für ihre Sünden zu erhalten.

10 Engelsfiguren schmücken Ponte Sant'Angelo
10 Engelsfiguren schmücken Ponte Sant'Angelo

Vom Zentrum Roms auf dem Marsfeld mussten die Pilger über eine der Brücken, die jedoch für den Massenauflauf zu schmal waren. Zusätzlich behinderten Verkaufsstände ein zügiges Vorwärtskommen. Infolge der Panik einiger Tiere, Pferde und Maulesel, und des ständigen Nachrückens neuer Menschen wurden die Menschen zerdrückt und zertrampelt.

Abendstimmung an der Engelsbrücke
Abendstimmung an der Engelsbrücke

 

Hinrichtungen auf der Engelsbrücke

Eine unrühmliche Zeit für die Engelsbrücke war im 16. Jh. die Durchführung von Hinrichtungen, die ihren Gipfel darin hatte, dass die Köpfe auf der Ponte Sant'Angelo zur Abschreckung aufgesteckt wurden.

 

Pfeil linksEngelsburg San Giovanni in Laterano Pfeil rechts